Force of Destiny

Narnia - RPG
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Spielbare Fabelwesen

Nach unten 
AutorNachricht
Aslan

avatar

Anzahl der Beiträge : 77
Anmeldedatum : 26.04.13
Ort : Narnia

BeitragThema: Spielbare Fabelwesen   Mi 3 Jul 2013 - 14:08

Drachen:
In dieser Welt gibt es nur wenige Drachen. Sie leben meist alleine und haben nur wenige Feinde. Neben den scharfen Zähnen und Krallen ist vor allem ihr feuriger Atem sehr gefährlich. Sie leben hauptsächlich hoch oben im Gebirge. Ein Drache kann nicht sprechen.


Einhorn:
Das Einhorn ist ein seltenes magisches Wesen und ein Symbol für das Gute. Seinen Tränen wird eine heilende Wirkung nach gesagt. Die pferdeähnlichen Wesen sind Einzelgänger und leben ausschließlich in Narnia.


Faun:
Dieses Wesen besitzt einen ziegenartigen Unterkörper und einen menschlichen Oberkörper. Die Faune sind in Narnia weit verbreitet und leben hauptsächlich im Wald. Viele Faune arbeiten im Dienste des herrschenden Königs von Narnia.


Ghul:
Ein Ghul ist ein Menschen- und Leichenfresser. Sie unterstützten die weiße Hexe Jadis und sind auch heute noch sehr gefürchtet.


Greif:
Der Greif ist ein Mischwesen, mit dem Kopf eines Greifvogels und dem Körper einer Raubkatze. Sie leben ebenfalls nur in Narnia und bereichern die Armee des Königs. Greife können etwa 150 – 200 Jahre alt werden.


Kobold:
Sie gehören zu einer Unterart der Elben/Elfen und sind meist kleinwüchsig. Auch sie kämpften an der Seite der Hexe Jadis. Kobolde sind schnell und können sehr gut mit dem Speer umgehen.


Meerjungfrau/Meermann:
Sie sind die Bewohner von Atlantika. Von der Hüfte abwärts haben sie einen schuppenbedeckten Fischwanz. Die Meermenschen können unter Wasser atmen und sprechen. Während des Vollmondes und des Neumondes haben sie die Möglichkeit, das Festland zu betreten.


Minobauer:
Der Minobauer ist eine Mischung aus einem Eber und einem aufrecht gehenden Wesen. Sie besitzen hauptsächlich braunes Fell und schwarze Augen. Die Minobauern unterstützen damals die weiße Hexe und leben ausschließlich in Narnia.


Minotauer:
Die Minotauren sind eine Mischung aus Stier und Mensch. Sie kämpften zwar auf der Seite der weißen Hexe, schlossen sich aber nach der Unterdrückung der Telmarer König Kaspian X an.


Moorwackler:
Sie besitzen eine dem Menschen sehr ähnliche Gestalt mit einem langen, dünnen Körperbau. Ihr Körper hat sich dem Leben im Sumpf angepasst. Die Moorwackler leben im Ettinsmoor.


Nyhmphe:
Nymphen sind weibliche Naturgeister, die in Bäumen, Gewässern, Gebirgen oder Wiesen leben. Sie gelten auch als wohltätige Geister dieser Orte, sind aber nicht immer an diese gebunden. Es gibt zwei Hauptarten der Nymphen: die Baumgeister, auch Dryaden genannt, und die Wassernyhmphen, auch Najaden genannt. Nymphen meiden geräuschvolle Plätze und sind genauso sterblich wie Menschen.


Oger:
Ein Oger ist ein trollartiges Wesen aus Narnia. Es lebt meist allein und zurückgezogen. Während des hundertjährigen Winters kämpften sie an der Seite der weißen Hexe.


Pegasos:
Der Pegasos ist ein geflügeltes Pferd aus Narnia. Es ist scheu und sehr selten. Hat man erst einmal sein Vertrauen gewonnen, ist es ein sehr treuer Gefährte. Pegasoi können sehr alt werden.


Riesen:
Sie können bis zu 6 m große werden und haben einen humanoiden Körperbau. Sie leben hauptsächlich hinter der Nordgrenze von Narnia. Die meisten von ihnen sind primitiv und grausam. Jedoch leben im Schloss Harfang auch sanfte und intelligente Riesen. Sie haben eine Vorliebe für das Verspeisen von Menschen. Seit der Zauberer Gondogar das Land beherrscht, ist der Friedenspakt zwischen Narnia und den Riesen gebrochen.


Sterne (gefallene):
Auf Grund einer Verbannung oder eines zu hohen Alters verlassen Sterne den narnianischen Himmel. Auf der Erde leben sie zurückgezogen und einsam. Sie sind sehr weise und haben ein ausgezeichnetes Gedächtnis. Sobald sie die Erde berühren verlieren sie ihre magischen Kräfte und ihr Licht erlischt. Doch je mehr Zeit verstreicht und je länger sie auf der Erde leben, desto jünger werden sie. Je jünger sie werden, desto stärker werden ihre magischen Fähigkeiten und sie beginnen wieder zu leuchten. Sobald sie das Alter eines Kleinkindes erreicht haben kehren sie zum Nachthimmel zurück.


Sterne (gefangene):
Der Zauberer Gondogar hat die Macht, Sterne gewaltsam vom Himmel zu holen. Er hält sie im Kerker von Cair Paravel gefangen. Da sie nicht freiwillig den Himmel verließen, leuchten sie auf der Erde weiter. Eine Inschrift auf der Sternentafel ermöglicht den Einsatz ihrer magischen Kräfte auch auf der Erde.


Werwolf:
Ein Werwolf ist ein wolfsähnliches Wesen. Es hat längere Beine als ein Wolf und kann aufrecht gehen. Mit dem typischen Geheul und ihren scharfen Krallen können sie ihre Gegner mühelos vertreiben. Sie kämpften während des hundertjährigen Winters auf der Seite von Jadis.


Zentaur:
Ein Zentaur ist halb Mensch und halb Pferd. Die Zentauren sind treue Anhänger Aslans. Genau wie die Faune bieten auch die Zentauren dem König von Narnia ihre treuen Dienste an. Sie orientieren sich sehr nach den Sternen.


Zwerge:
Zwerge sind kleinwüchsige Wesen, die in Narnia leben. Sie werden hauptsächlich in zwei Arten getrennt. Die rothaarigen Zwerge sind gutmütige und treue Anhänger Aslans. Die schwarzhaarigen Zwerge sind hinterhältig und zweifeln an Aslan. Seit die grüne Hexe vernichtet wurde, leben die Zwerge vermehrt im Unterland.


Da wir nicht alle Fabelwesen aufgelistet konnten, kann es sein, dass einige fehlen. In diesem Fall könnte ihr beim Team noch einmal nachfragen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://narnia-fod.forumieren.com
 
Spielbare Fabelwesen
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Fabelwesen- Menschliche & Tierische
» Übersicht der Fabelwesen im Black Heaven
» Vergessene Welt...
» Mystery of another World (Unter alter Leitung)
» Welches Fabelwesen wärst du gerne?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Force of Destiny :: Der Herold :: Die Bibliothek von Cair Paravel-
Gehe zu: